Pre Workout BoosterProdukt ReviewsProdukt Reviews

ESN CRANK im Test

Der Markt an „EU-Boostern“ ist mittlerweile nahezu undurchschaubar und immer wieder drängen neue Hersteller auf den Markt oder bereits etablierte Hersteller bringen neue Produkt heraus. Eine mittlerweile fest etablierte Größe in diesem Dschungel ist der Hersteller ESN, der bereits seit dem Jahr 2005 auf dem Markt ist und ein breites Portfolio an Supplementen abdeckt. Zudem wirbt ESN mit dem Slogan „Made in Germany“ und forscht, entwickelt und produziert in Eigenregie. Mit seinem Trainigsbooster Crank hat er definitiv einen Bestseller im Sortiment und daher wird es Zeit, diesen nun auch hier vorzustellen.

Ein Bild von einer Dose von dem ESN Pre Workout Booster CRANK

*Anzeige/Werbung

ESN – CRANK

  • 300mg Coffein
  • Steigert das Energielevel
  • Verbessert Fokus und Motivation

Das ist enthalten: Inhaltsstoffe und Dosierungen

Menge pro Protion (1 Scoop / 19g)
L-Citrulline6000 mg
AAKG4000 mg
L-Tyrosin1000 mg
L-Glycin1000 mg
Taurin1000 mg
Glucuronolacton500 mg
Koffein300 mg
Grüner Tee Extrakt250 mg
Traubenkernextrakt250 mg
Schizandra Extrakt200 mg
Bitterorangenschalenextrakt100 mg (6mg davon Synephrine)
Ginseng Wurzel Extrakt100 mg
Rhodolia Rosea Extrakt100 mg
Piperin4 mg

Inhaltsstoffe: ESN CRANK

Insgesamt 14 Wirkstoffe sind aufgeführt, alle einzeln und in ihren jeweiligen Dosierungen. Hierfür schon einmal ein Lob für die Transparenz. Ebenfalls wichtig zu erwähnen für alle Vegetarier und Veganer: Hier sind nur pflanzliche Rohstoffe enthalten.

Die Serving Size beträgt 1 Scoop bzw. 19 Gramm. Enthalten sind insgesamt 20 Portionen.

Kommen wir zu den einzelnen Inhaltsstoffen und ihren Dosierungen:

Citrullin Malat: Citrullin ist eine nicht-essentielle Aminosäure, kann also vom Körper auch selbst hergestellt werden. Während es sich bei Citrullin um den Reinstoff handelt, ist bei Citrullin-Malat die Aminosäure Citrullin an einen Ester gebunden und liegt meist im Verhältnis 2:1 (Citrullin zu Malat) vor. Das Citrullin sorgt für eine erhöhte Stickstoffoxid-Produktion im Körper und somit für eine bessere Durchblutung was wiederum für den beliebten Pump sorgt. Durch das Malat wird der aerobe Stoffwechsel optimiert und die Energieversorgung des Muskels verbessert, um auch längere Trainingseinheiten gut bewerkstelligen zu können.

Die Dosierung beträgt 6000 mg, eine sehr gute Dosierung (die meisten Studien zu Citrullin Malat werden mit Dosierungen von 6000 – 8000 mg durchgeführt).

Arginin Alpha-Ketoglutarat: Dies ist eine hoch bioverfügbare Form von Arginin. Arginin wiederum ist ein essenzieller Ausgangsstoff für die Bildung von Stickstoffmonoxid und sorgt für eine Weitung der Gefäße, eine Verbesserung der Durchblutung sowie einer verbesserten Nährstoffversorgung der Muskeln. All dies hat auch wieder einen Pump-Effekt zur Folge. Mit einer Dosierung von 4000 mg liegt auch hier eine sehr gute Dosierung vor.

Randnotiz: Citrullin und Arginin bilden die perfekte Ergänzung, da beide auf die gleiche Art und Weise wirken, dies jedoch zeitlich verzögert. Aus Arginin wird unmittelbar Stickstoffmonoxid gebildet, während Citrullin eine Vorstufe von Arginin darstellt und daher erst umgewandelt wird.

L-Tyrosin: L-Tyrosin ist eine nicht-essentielle Aminosäure und die Vorstufe von Dopamin, welches stimmungsaufhellend wirkt. Insgesamt soll Tyrosin Stress reduzieren sowie die Aufmerksamkeit und den Fokus steigern. Mit 1000 mg sind wir auch hier im empfohlenen Bereich, die bei 500 – 1000 mg liegt.

L-Glycin: Auch bei Glycin handelt es sich um eine nicht-essentielle Aminosäure. Glycin werden verschiedene Wirkungen zugeschrieben, so etwa ein antikataboler und gleichzeitig anaboler Effekt. Aber auch dem Pump kommt dieser Wirkstoff zugute. Die Dosierempfehlungen liegen bei 1000 – 3000 mg pro Tag. Hier sind genau diese 1000 mg enthalten.

Taurin: Taurin, ebenfalls eine nicht-essentielle Aminosäure, dürfte vor allem von einem bekannten Energy Drink (der, der Flüüüüüügel verleiht), bekannt sein 😉. Taurin gilt als natürlicher Wachmacher und hilft die Fettverbrennung anzukurbeln. Auf kognitiver Ebene fördert Taurin die geistige Leistungsfähigkeit und auch antioxidative Eigenschaften werden Taurin nachgesagt. Zudem unterstützt es die Wirkung von Arginin Alpha-Ketoglutarat und dem Citrullin. Mit 1000 mg liegt eine gute Dosierung vor, da gängige Dosierempfehlungen bei 1000 – 3000 mg liegen.

Glucuronolacton: Glucuronolacton ist ein Kohlenhydrat, das Bestandteil des Bindegewebes vieler Tiere und pflanzlicher Fasern und Schleimstoffe ist. Glucuronolacton werden leistungssteigernde Eigenschaften nachgesagt, dies insbesondere in Kombination mit Koffein. Gängige Dosierempfehlungen existieren nicht. Erlaubt für Energy Drinks sind in Deutschland 2400 mg pro Liter. Dem Crank sind 500 mg zugesetzt.

Koffein: Hier gibt es nicht viel zu sagen, Koffein steigert die körperliche Leistungsfähigkeit, hebt die Stimmung und wirkt motivationssteigernd. Mit 200 mg ist die Dosierung eher als moderat zu bezeichnen.

Grüner Tee Extrakt: Die Bandbreite der zugeschriebenen Wirkungen ist groß. So wirkt Grüntee Extrakt entzündungshemmend, es senkt den Blutdruckt, und fördert die Herzgesundheit. Besonders relevant für Sportler ist der zugeschriebene Effekt einer (leicht) erhöhten Fettverbrennung. Als natürliche Quelle von Theanin hemmt es zudem die Nebenwirkungen des Koffeins. Die Dosierempfehlungen liegen zwischen 250 und 500 mg. Hier haben wir 250 mg enthalten. Also erneut eine sehr gute Dosierung.

Traubenkernextrakt: Traubenkernextrakt wirkt vor allem als Antioxidans. Die Dosierempfehlungen variieren, gängig sind etwa 1 – 2 mg pro Kilogramm Körpergewicht. Hier liegt eine Dosierung von 250 mg vor. Zudem stimuliert das Traubenkernextrakt auch das Enzym NO-Synthase und hilft so, dass das Arginin in Citrullin umgewandelt wird.

Schizandra Extrakt: Die positiven Wirkungen sind mannigfaltig und umfassend. So wirkt Schizandra (oder auch chinesisches Spaltkörbchen) positiv auf die Leber, wirkt auf das Immunsystem, stärkt die Hautelastizität, hat anti-oxidative und entzündungshemmende Wirkungen sowie positive Effekte auf die Ausdauer und das kardiovaskuläre System. Insbesondere die entzündungshemmenden Aspekte sowie der Effekt auf die Ausdauer machen diesen Wirkstoff in Trainingsboostern interessant. Die Dosierempfehlungen schwanken von 500 bis 2000 mg. Hier enthalten sind lediglich 200 mg.

Bitterorangenschalenextrakt bzw. Synephrin: Synephrin stimuliert die Beta-Rezeptoren, die maßgeblich an der Fettverbrennung beteiligt sind. Obendrein hemmt der Wirkstoff auch noch den Appetit. Synephrin wirkt, wie Koffein, auf das Herz-Kreislauf-System. Beide Stoffe können sich in ihrer Wirkung gegenseitig verstärken. Von den 100 mg Bitterorangenschalenextrakt sind 6 mg Synephrin vorzufinden. Empfohlen wird allerdings eine tägliche Menge von 30 mg Synephrin.

Ginseng Wurzel Extrakt: Die bekannteste Wirkung liegt in der Verbesserung der mentalen Leistungsfähigkeit. Die Dosierempfehlung liegt bei 1000 mg. Hier sind lediglich 100 mg enthalten.

Rhodolia Rosea Extrakt: Auch als Rosenwurz bekannt. Es wirkt sich insbesondere auf die Stimmung sowie die anaerobe Leistung aus und reduziert Erschöpfung.

Die Dosierempfehlungen bei täglicher Einnahme liegen bei 300 – 700 mg. Aber auch weitaus geringere Dosen von etwa 50 mg können Erschöpfungserscheinungen vorbeugen, wichtig ist hier allerdings eine tägliche Einnahme. Hier sind 100 mg enthalten.

Pffefferextrakt bzw. Piperin: Piperin wird vor allem eingesetzt, um die Bioverfügbarkeit anderer Wirkstoffe zu erhöhen. Mit 4 mg liegt die Piperin Dosierung leicht unter den sonst gängigen Dosierungen, die meist bei 5 bis 10 mg liegen.

Fazit Inhaltsstoffe:

Die Inhaltsstoffe lesen sich gut aufeinander abgestimmt. Es sind auch einige interessante Stoffe enthalten, die in anderen Boostern dieser Art nicht unbedingt zu finden sind bzw. eher selten anzutreffen sind (etwa Glucuronolacton, Schizandra, Ginseng Wurzel). Allerdings fällt auf, dass die meisten Inhaltsstoffe recht niedrig dosiert sind. Hier ist abzuwarten, ob etwa eine synergistische Wirkung dieses Missverhältnis auflösen kann.

Packungsdesign: ESN CRANK

Der Crank kommt unaufgeregt und schlicht daher. Auf dem Deckel der schwarzen Dosen befindet sich Ton-in-Ton der ESN Schriftzug, vorne prangt der Crank Schriftzug. Auf der Rückseite befinden sich die Nährtwertangaben sowie die Verzehrhinweise gemäß den rechtlichen Vorgaben. Hier gibt es keinerlei Beanstandungen.

ESN CRANK– Geschmacksrichtung(en) und Löslichkeit

Erhältlich ist der Crank in 4 Geschmacksrichtungen, diese sind:

  • Blackberry
  • Cola
  • Fresh Berry Juice
  • Tropical Punch

Getestet wurde auch von uns die Variante Fresh Berry Juice. Die Einnahmeempfehlung liegt bei 1 Scoop (19 Gramm). Als Flüssigkeitsmenge werden 550 ml empfohlen.

Nach dem Schütteln löst sich das Pulver fast rückstandsfrei auf, hier gibt es wenig bis nichts zu bemängeln.

Das Getränk färbt sich leicht trüb orange und auch geschmacklich hat man einen hauptsächlich „orangigen“ Geschmack im Mund, mit einer leichten Süße sowie auch einem leicht säuerlichen Nachgeschmack durch das Citrullin. Insgesamt fällt der Geschmack sehr gut und angenehm aus.

Geschmack
Löslichkeit

Wirkung: ESN CRANK

Vorweg: Kein Booster wirkt bei allen Konsumenten gleich, Wirkungsberichte sind deshalb immer subjektive Erfahrungsberichte. Der Crank wurde bei uns von zwei Teammitgliedern mehrmals getestet; die Empfindungen waren bei beiden ähnlich. Getestet wurde mit der empfohlenen Verzehrempfehlung von 1 Scoop.

🤓 Wachheit und Energie (8/10)

Hier liefert der Crank ab. 300 mg Koffein (wie gesagt: bei einem vollen Scoop) liefern ordentlich Energie für das Training und geben einem die nötige Motivation. Hierbei „kickt“ der Crank nicht sofort von 0 auf 100, das Energielevel baut sich stetig und kontinuierlich auf und erreicht ca. 20 -30 Minuten nach der Einnahme seinen Höhepunkt.

🤯 Fokus und Drive (7/10)

Auch an schlechten Tagen hebt der Crank deine Stimmung. So könnte hier bereits das Fazit lauten. Erwartet keinen Tunnelblick während des Trainings, aber dennoch ist eine gute Motivation und auch Fokussierung auf euer Training vorhanden.

💪 Pump und Vaskularität (6/10)

Hier ist noch etwas Luft nach oben, selbst bei der doppelten Dosis von einem ganzen Scoop macht es sich doch bemerkbar, dass hier der ein oder andere Pump Wirkstoff fehlt. Solide, aber nicht mehr.

😈 Performance und Erschöpfung (8/10)

Die Performance befindet sich auf einem guten Level, man überdreht bzw. übersteuert nicht. Eine 2-stündige Trainingseinheit auf hohem Niveau ist mit dem Crank kein Problem und macht definitiv Spaß.

☠️ Wirkungsende und Nebenwirkungen (10/10)

Nach etwa zwei Stunden klingt die Wirkung ab, Nebenwirkungen sind keine festzustellen. Hier definitiv Daumen nach oben.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Solider Durschnitt

Der reguläre Preis liegt bei 29,95 Euro für 20 Portionen. Dies entspricht einem Portionspreis von etwa 1,50 Euro. Damit bewegt sich der Crank absolut im preislichen Durchschnitt.

Over-all-Fazit

Wir können absolut nachvollziehen, warum der Crank von ESN seinen festen Platz unter den Top EU-Boostern hat und einer der Bestseller bei ESN ist. Es handelt sich um ein durchweg gutes Produkt, das Label ist Transparenz, der Preis absolut angemessen, das Energielevel auf einem hohen Niveau und Motivation bzw. Fokus stimmen ebenfalls. Lediglich in der Kategorie Pumps und Vaskularität konnte uns der Crank nicht vollends überzeugen.

Ein Bild von einer Dose von dem ESN Pre Workout Booster CRANK

*Anzeige/Werbung

ESN – CRANK

  • 300mg Coffein
  • Steigert das Energielevel
  • Verbessert Fokus und Motivation
Auf einem Blick...
7.8
Unsere Bewertung
GOOD
  • Gutes Energielevel
  • Keine unerwünschten Nebenwirkungen
  • Geschmacklich gut
BAD
  • Pump und Vaskularität unterdurchschnittlich
  • Portionsgröße realistischerweise eher bei 20 Portionen
Wachheit und Energie8
Fokus und Drive7
Pump und Vaskularität6
Performance und Erschöpfung8
Wirkungsende und Nebenwirkungen10

Ähnliche Artikel

Könnte dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"