Hardcore BoosterProdukt ReviewsProdukt Reviews

ABL Pharma – Phenta Plex im Test

In diesem Review widmen wir uns dem Pre-Workout Booster Phenta Plex, der hierzulande relativ unbekannt ist, ebenso wie der dahinterstehende Hersteller. Bereits die gesamte Aufmachung des Boosters vermittelt ein eher „klinisches“ Bild. Auch der Hersteller hinter dem Produkt mit dem Namen ABL Pharma komplettiert diesen Eindruck. So besitzen die Leute hinter ABL Pharma bereits über 20 Jahre Erfahrung in der Gesundheits- und Fitnessbranche und haben dementsprechend ihr Know-how in dieses Produkt einfließen lassen. Bei dem Phenta Plex handelt es sich um den einzigen Pre-Workout Booster des Herstellers. Das weitere Produktportfolio von ABL Pharma umfasst u. a. ein PCT und ein Cycle Support Produkt, einen Fat Burner, einen Testosteron Booster sowie TUDCA. Interessant hierbei ist, dass ABL Pharma jeweils nur ein Produkt je Produktkategorie anbietet. Der Hersteller setzt hier wohlüberlegt auf Qualität statt auf Quantität.

*Anzeige/Werbung

ABL Pharma – Phenta Plex

  • Starker Energieschub und langanhaltende Wirkung
  • Rasiermesserscharfer Fokus
  • Kaum Nebenwirkungen

Das ist enthalten: Inhaltsstoffe und Dosierungen vom ABL Pharma Phenta Plex

Menge pro Protion (1 Scoop / 6,9g)
Caffeine Anhydrous400 mg
Synephrine HCL100 mg
DMHA 100 mg
Eleuthero Root Extract100 mg
Niacin30 mg
Proprietary Blend:
Agmatine Sulfate
Hordenine HCL
Beta Alanin
Taurine
5550 mg

Das Label des Boosters ist überschaubar, ebenso wie die Portionsgröße, die mit lediglich 6,9 Gramm pro Portion angegeben ist. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass ABL Pharma Wirkstoffe in den Mittelpunkt seines Produkts rückt, die insbesondere auf das Energielevel, den Trainingsfokus, die Stimmung und die Fettverbrennung abzielen. Pump-Wirkstoffe findet man hier hingegen (fast) vergeblich. Dementsprechend klein fällt eine Portion aus, da es vor allem die Pump-Wirkstoffe sind, die die Portionsgröße i. d. R. nach oben treibt.

Folgende Wirkstoffe finden wir im Phenta Plex:

Caffeine Anhydrous: Wasserfreies Koffein stellt auch hier – wie bei fast jedem Pre-Workout Booster –die Basis für die Energiebereitstellung dar. Mit 400 mg liegt eine überaus potente Dosierung vor.

Synephrine HCL: Das aus der Bitterorange gewonnen Alkaloid ist chemisch eng mit Ephedrin verwandt, entsprechend ähnlich gestaltet sich auch die Wirkung. Synephrine stimuliert die Beta-Rezeptoren, die maßgeblich an der Fettverbrennung beteiligt sind. Zudem hemmt der Wirkstoff den Appetit, sorgt für eine bessere Durchblutung und schärft den Fokus. Mit 100 mg ist die Dosierung überaus hoch.

DMHA: Gilt als Nachfolgesubstanz von DMAA und ist in der Wirkung ähnlich. So wird die energiesteigernde Ausschüttung der Botenstoffe Adrenalin und Dopamin gefördert, die Motivation erhöht und der Fokus geschärft. Darüber hinaus kurbelt DMHA den Stoffwechsel und damit auch die Fettverbrennung an. Hier finden sich 100 mg der Substanz.

Eleuthero Root Extract (Eleutherococcus Senticosus): Hinter diesem Namen steckt die Taigawurzel, die auch sibirischer Ginseng genannt wird. Hierbei handelt es sich um eine Arzneipflanze mit adaptogenen Eigenschaften. Sie wird etwa bei Müdigkeit, Schwäche, nachlassender Konzentrationsfähigkeit oder während Erholungsphasen nach Krankheiten eingesetzt. Enthalten sind 100 mg.

Niacin: Bei Niacin handelt es sich um Vitamin B3. Der Wirkstoff ist in der Lage, Müdigkeit und Muskelermüdung entgegenzuwirken. Enthalten sind 30 mg. Bei Personen, die empfindlich auf Niacin reagieren, kann diese Menge einen sogenannten „Niacin Flush“ auslösen. Dabei handelt es sich um eine Art allergische Reaktion, verursacht durch eine hohe Menge an Niacin. Durch die Erweiterung der Gefäße kommt es dann zu Hautrötungen und einem Hitzegefühl. Gefährlich ist dieser Flush jedoch nicht.

Neben diesen Wirkstoffen finden sich noch weitere Wirkstoffe, deren genaue Mengen jedoch nicht ersichtlich sind, da sich diese hinter einer insgesamt 5550 mg schweren Proprietary Blend „verstecken“:

Agmatine Sulfate: Dieser Wirkstoff wird auch als „Super-Arginin“ bezeichnet. Die Substanz hemmt die Wirkung des Stickstoffoxid-Synthase-Enzyms, welches die Stickstoffoxid-Produktion im Körper massiv einschränkt. Infolgedessen erhöht sich durch die Einnahme von Agmatine der Stickstoffoxid-Spiegel. Dies wiederum führt zu der so beliebten Pump-Wirkung.

Hordenine HCL: Die in vielen Getreidearten vorkommende Verbindung bringt den Kreislauf auf Touren und fördert die Thermogenese. Aber nicht nur in Fatburnern ist Hordenine beliebt. Auch in Brainboostern findet der Wirkstoff häufig Anwendung. Dies verdankt er seiner stimulierenden Wirkung auf das zentrale Nervensystem. So schärft die Einnahme von Hordenine den Fokus, verbessert die Konzentration und erhöht die kognitive Leistungsfähigkeit. Auch stimmungsaufhellende Eigenschaften werden Hordenine zugeschrieben.

Beta Alanine: Hierbei handelt es sich um eine nicht-essentielle Aminosäure. Beta Alanine erhöht den Carnosinspiegel in den Zellen und wirkt so der vorzeitigen Muskelermüdung entgegen.

L-Taurine: Hohe Bekanntheit hat Taurine insbesondere durch die Hinzugabe in vielen Energydrinks erlangt. Die Eigenschaften und Wirkungen von Taurine sind vielfältig. So gilt Taurine als natürlicher Wachmacher, ist bei dem Aufbau von Muskeln beteiligt, kurbelt die Fettverbrennung an und steigert die geistige Leistungsfähigkeit.

Fazit Inhaltsstoffe:

Wie weiter oben bereits geschrieben, beschränkt sich der Hersteller ABL Pharma auf einen Mix aus Stimulanzien, die auf das Energielevel, den Trainingsfokus, die Stimmung und die Fettverbrennung abzielen. Mit Agmatine Sulfate findet sich lediglich ein aktiver Pump-Wirkstoff im Phenta-Plex, bei dem wir jedoch die genaue Dosierung nicht kennen. Dementsprechend niedrig sind die Erwartungen an einen guten Pump. Dafür sind die Erwartungen in den anderen Bereichen umso höher. Warum ABL Pharma bei den Wirkstoffen Agmatine, Hordenine, Beta Alanine und Taurine auf eine Proprietary Blend setzt, erschließt sich uns nicht. Während die meisten Hersteller die Mengen von Hardcore-Stimulanzien hinter einer Proprietary Blend verstecken, geht ABL Pharma hier den umgekehrten Weg.

Packungsdesign vom ABL Pharma Phenta Plex

Das Design der Dose ist sehr clean und „medizinisch“ angehaucht. Kommen viele Hardcore-Booster in einer schwarzen Dose daher und sind vom Design her eher aggressiv ausgerichtet, ist die Aufmachung des Phenta Plex das genaue Gegenteil. So kommt der Phenta Plex in einer weißen Dose und alle Schriftzüge wirken sehr seriös und nicht effekthascherisch. Interessant ist auch, dass auf dem Booster „lediglich“ von „Clean Energy“, „No Crash“ und „Intense Focus“ gesprochen wird. So sind hier bspw. Pumps nicht erwähnt – sehr vorbildlich und ehrlich. Auf der Rückseite der Dose finden sich die üblichen Warnhinweise sowie die Supplement Facts.

ABL Pharma Phenta Plex – Geschmack und Löslichkeit

ABL Pharma bietet den Phenta Plex in insgesamt fünf Geschmacksrichtungen an:

  • Blue Raspberry
  • Fruit Punch
  • Orange Mango
  • Sour Candy
  • Strawberry Lemonade

Wir haben uns für die Geschmacksrichtung Blue Raspberry entschieden. Die Einnahmeempfehlung liegt bei 1 Scoop (6,9 Gramm), gemixt mit 8 oz (also rund 250 ml) kaltem Wasser, konsumiert 15 – 30 Minuten vor Trainingsbeginn.

Beim Nachwiegen kam jedoch heraus, dass ein bis zum oberen Rand gestrichener voller Scoop rund 10 Gramm schwer ist. Die angegebene Portionsgröße von 6,9 Gramm erreicht man in etwa bei einem ¾ Scoop (unter dem Schriftzug „TBSP“ (Tablespoon = Esslöffel) auf dem beiliegenden Scoop).

Bei der Löslichkeit des Pulvers gibt es hingegen keine Beanstandungen. Am Boden des Shakers bleiben minimale Pulverrückstände zurück. Lässt man den Booster etwas länger stehen, ist der Boden leicht bedeckt von den Rückständen.

Geschmacklich ist der Booster überraschend gut mit einer stark ausgeprägten Süße. Hinzu kommt eine minimal säuerliche Note. Ein bitterer oder chemischer Nachgeschmack ist nicht vorhanden.

Geschmack
Löslichkeit

Die Wirkung des ABL Pharma Phenta Plex

Vorweg: Kein Booster wirkt bei allen Konsumenten gleich, Wirkungsberichte sind deshalb immer subjektive Erfahrungsberichte. Der Phenta Plex wurde von zwei Teammitgliedern mehrmals getestet; die Empfindungen waren bei beiden ähnlich. Getestet wurde mit einem ¾ Scoop (was – wie oben beschrieben – in etwa den auf dem Label angegebenen 6,9 Gramm pro Portion entspricht).

🤓 Wachheit und Energie (9,5/10)

Die Wachheit und Energie gehören zu den Stärken des Phenta Plex. Die Energie setzt hierbei bereits rund 15 Minuten nach der Einnahme ein. Das Ganze geht einher mit einem leicht erhöhten Herzschlag, ist dabei aber zu keinem Zeitpunkt unangenehm, im Gegenteil: Es fühlt sich sehr angenehm und klar an, ohne Nervosität oder ein „Überdrehen“. Das hohe Energielevel wird auch über längere Trainingseinheiten hinweg und darüber hinaus gehalten. Auch wichtig zu erwähnen: Zu einem kribbeln, ausgelöst durch das enthaltende Beta Alanine kommt es nicht (hier ist wahrscheinlich die Dosierung zu gering) und auch einen Niacin-Flush hatten wir nicht (obwohl wir sonst sensibel auf Niacin reagieren).

🤯 Fokus und Drive (10/10)

Der Fokus ist rasiermesserscharf. Hat uns schon die Wachheit und Energie begeistert, kann der Phenta Plex in Sachen Fokus noch weiter zulegen. Die Konzentration liegt ganz auf der momentan zu absolvierenden Übung und entsprechend gestaltet sich auch der Drive. Der rasiermesserscharfe Fokus zeigt sich jedoch hierbei nicht nur im Gym von Vorteil. Auch beim Arbeiten oder Lernen bewährt sich der Phenta Plex. Durch das angenehme Energielevel in Kombination mit dem starken Fokus ist der Booster auch als Nootropika einsetzbar und kann so bei anspruchsvollen geistigen Aufgaben oder beim Lernen unterstützen.

💪 Pump und Vaskularität (5/10)

Wie bereits vermutet sind Pump und Vaskularität kaum vorhanden. Doch hiermit wirbt der Phenta Plex auch erst gar nicht. Durch das Energielevel und den Fokus begünstigt der Booster natürlich ein hartes Training, was zwangsläufig auch einen gewissen Pump zur Folge hat. Darüber hinausgehend liefert der Phenta Plex jedoch kaum Pump-Wirkung. Wer hier mehr will, sollte noch ein oder zwei gängige Pump-Wirkstoffe hinzustacken.

😈 Performance und Erschöpfung (9,5/10)

Die Performance im Gym ist stark. Die Gewichte fühlen sich leichter an und auch die Wiederholungen und Sätze gehen angenehm von der Hand. Überraschenderweise hält sich die Erschöpfung auch nach langen Trainingseinheiten in Grenzen. Hier hatten wir schon andere Booster, bei denen wir nach derart harten Trainingseinheiten regelrecht in ein Loch vor Erschöpfung gefallen sind. Dies ist hier nicht der Fall.

☠️ Wirkungsende und Nebenwirkungen (8/10)

Das Wirkungsende gestaltet sich angenehm und ohne jeglichen „Crash“. Nebenwirkungen konnten wir ebenfalls kaum feststellen. Während des Trainings sollte man genug trinken, da sonst schnell ein trockenes Mundgefühl aufkommt. Zudem konnten wir nach dem Training eine leichte Unterdrückung des Hungergefühls wahrnehmen. Dies trat jedoch nicht nach jeder Einnahme auf und war, wenn es dann auftrat, nicht sonderlich stark ausgeprägt. Aufgrund der hohen Menge an Koffein und des hohen und langanhaltenden Energielevels sollte der Booster lieber einige Stunden vor dem Zubettgehen konsumiert werden. Ansonsten gestaltet sich das Einschlafen mitunter recht schwierig.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Preis für eine Dose mit 30 Portionen liegt bei 54,95 €. Somit ergibt sich ein Portionspreis von rund 1,83 €. Hier muss ggf. zusätzlich bedacht werden, dass eine Portion mit lediglich 6,9 Gramm zu Buche schlägt, was insbesondere den fehlenden Pump-Wirkstoffen (von Agmatine Sulfate abgesehen) geschuldet ist. Damit liegt der Phenta Plex etwas über dem durchschnittlichen Preis und zählt zu den höherpreisigen Produkten.

Over-all-Fazit

Wer Wert auf einen Booster legt, der ein hohes Energielevel verspricht und zudem noch einen rasiermesserscharfen Fokus liefert, ist mit dem Phenta Plex von ABL Pharma gut beraten. Von der Wirkung her liegt er über einem „Daily Driver“, ist aber auch nicht so stark wie ein absoluter High-Stim Booster. Der Booster fühlt sich über den gesamten Zeitraum der Einnahme bzw. der Wirkung sehr angenehm an. Aufgrund der fehlenden Pump-Wirkstoffe und der oben beschriebenen positiven Effekte eignet sich der Phenta Plex auch für Einsätze außerhalb des Gyms, etwa bei geistig anspruchsvollen Tätigkeiten. Nebenwirkungen sind kaum vorhanden und liegen im erwartbaren Bereich. Preislich liegt der Phenta Plex etwas höher als die Konkurrenz vor allem dann, wenn man noch den ein oder anderen Pump-Wirkstoff hinzustacked. In diesem Fall wird der Phenta Plex dann preislich eher unattraktiv. Für alle anderen lohnt sich der Kauf definitiv. Aufpassen sollte man bei der ersten Verwendung aufgrund der ungenauen Scoop-Größe. Falls ihr die Möglichkeit habt, wiegt vor dem ersten Gebrauch nach, um nicht gleich mit einer zu hohen Dosierung zu beginnen.

*Anzeige/Werbung

ABL Pharma – Phenta Plex

  • Starker Energieschub und langanhaltende Wirkung
  • Rasiermesserscharfer Fokus
  • Kaum Nebenwirkungen
Auf einem Blick...
8.4
Unsere Bewertung
GOOD
  • Starker Energieschub
  • Rasiermesserscharfer Fokus
  • Langanhaltende Wirkung
  • Auch als Nootropika anwendbar
BAD
  • Keine Pumpeffekte
  • Etwas höherpreisig im Vergleich
  • Beiliegender Scoop zu groß
Wachheit und Energie9.5
Fokus und Drive10
Pump und Vaskularität5
Performance und Erschöpfung9.5
Wirkungsende und Nebenwirkungen8

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"