Outbreak Nutrition – PATHOGEN im Test

Zum Angebot

Die Zombieapokalypse überstehen mit dem Pathogen Hardcore-Booster? Outbreak Nutrition macht es mit dem Pathogen Booster macht es möglich!

Erfahrungsbericht zum Hardcore Pre Workout Booster Outbreak Nutrition Pathogen

Die Produkte von Outbreak Nutrition sind in der USA bereits bereits stark vermarktet. Wenn die Zombieapokalypse vor der Tür steht, oder der Fallout die Erde verwüstet hast, dann halten die Fitnessprodukte von Outbreak Nutrition dich am Leben. Werde zum Survivor und übernimm die Stadt! So weit zumindest das Marketing, aber überzeugen die Nahrungsergänzungsprodukte auch tatsächlich? Immerhin möchten wir nicht die Apokalypse überstehen, sondern lediglich beim Training Muskelmasse aufbauen. Wir haben den Pathogen getestet, ob der Hersteller Outbreak Nutrition mit seinem neuen Pre-Workout Booster Pathogen dieses Versprechen halten kann erfährst du in unserem Test.

Produkteignung

Ausdauer
Diät
Gesundheit
Trainingsbooster

Verpackung

Wenn ihr ein Fan von Zombie- und Survivalgames wie DayZ oder der Fallout-Reihe seid, dann werdet ihr die Verpackung und das Storytelling von Outbreak Nutrition, insbesondere des Pathogen lieben. Der Pathogen Booster wird in einer 342 Gramm Dose geliefert, die bei korrekter Dosierung für 28 Workouts ausreichend ist. Es handelt sich dabei um ein Pre-Workout Stimu, du solltest es also beim Training immer dabei haben.

Das futuristische Design der Dose mit Gasmaskenaufdruck ist kein Zufall. Outbreak Nutrition, ein US-amerikanischer Hersteller, hat sich 2016 auf Basis einer postapokalyptischen Zukunftsvision gegründet. Laut Website ist das Team im Jahr 2044 auf der Suche nach Überlebenden der Zombieapokalypse, die es mit Nährstoffen stärkt. Neben dem getesteten Outbreak Pathogen tragen ihre Produkte Titel wie Serum, Virus und Antidote (Gegengift). Zugleich hat sich Outbreak in der Fitnessszene in den letzten 2 Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Inhaltsstoffe und Dosierung

Aber was verspricht der Pre-Workout Booster von Outbreak Nutrition? Der Pathogen verfügt über eine gute Dosierung von leistungsstarker Stimulanzien und Muskelpump-evozierenden Zutaten. Mit dem Pathogen erhöhst du deine generelle Kraft & Energie, verstärkst den Fokus sowie Konzentration und stimulierst die Muskeln. Diese Eigenschaften machen dich beim Workout nicht nur wacher, sondern lassen dich auch konzentrierter und gestärker trainieren.

Menge pro Protion
L-Citrulline-Malat
6000 mg
Beta-Alanin
3000 mg
AGmass (patentiertes Agmatin Sulfat)
1000 mg
Choline Bitartrat
500 mg
Koffein
350 mg
TeaCrine 40% (geschmacksneutral)
125 mg
Theobromin
100 mg
2-Amino-5-MEthylheptane (DMHA)100 mg

Außerdem enthält das Produkt Sodium Citrat, künstliche und natürliche Aromen, Kieselerde, Sucralose, Acesulfam-K und E 129 (Allurarot AC).

Einnahme

Die Dose von 342g enthält 28 Portionen á 12,1 Gramm Pulver. Mit dem Pulver bereitest du wie gewohnt einen Shake zu, der direkt vor dem Training getrunken wird.

Auf der Dose des Pathogen von Outbreak Nutrition finden wir folgende Empfehlung zur Einnahme:

“Take 1 Scoop of Pathogen mixed with 250ml (8oz) of gold water 20 minutes prior to intensive exercise. Pathogen should be taken on an empty stomach and not within 6 hours of bedtime.“

Also auf Deutsch, 1 Messlöffel mit ca. 250 ml kalten Wasser, 20 Minuten vor dem Training nehmen. Der Booster sollte auf einen leeren Magen genommen werden und nicht 6 vor zu Bett gehen.

Wie immer können wir euch nur raten, euch selbst den Gefallen zu tun und langsam zu starten. Wenn Ihr euch an einen 1 Scoop herangetastet habt und dieser bereits ausreicht, dann bleibt dabei. Das spart nicht nur Geld, sondern auch die Nebenwirkungen.

Abschließend und ich weiß, wir wieder holen uns bleibt wie immer gesagt, dass Hardcore Booster nichts für den regelmäßigen Gebrauch sind. Weniger ist manchmal mehr und wir würden dazu raten diese Dinger nicht öfter als einmal pro Woche zu verwenden!

Geschmack

Der Pathogen Booster ist in zwei verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Wir haben beide probiert. Eine Geschmacksrichtung von Outbreak Pathogen wird durch Outbreak Nutritions als „war-torn melon“ („vom Krieg zerrissene Melone“) bezeichnet. Der Drink ist intensiv pink was wiederum optisch ganz gut zu dem Image der Marke pass, da alles sehr grell gehalten wurde. „Double-barrel berry“ („Doppelläufige Beere“), die zweite Sorte, kommt in knalligem Lila daher.

Zum Geschmack die gute Nachricht zuerst: Wer saure Haribo-Spaghetti mag, wird diese beiden Drinks lieben. Für alle anderen ist der Geschmack etwas schwierig. Zwar schmeckt die Melone nach Melone und die Beeren haben einen beerigen Nachgeschmack, aber vor allem dominiert die Säure. Das Zitrat in den Pre-Workout Drinks macht die Produkte wirklich außerordentlich sauer. Dafür versprechen die Zutaten ein hervorragendes Ergebnis.

Wirkung

Outbreak Pathogen ist nichts für schwache Herzen. Und das meinen wir wortwörtlich. Der Hauptbestandteil Citrulline-Malat hebt das Sauerstofflevel in deinem Blut an und sorgt so für einen höheren Blutzufluss in die Muskeln. Das macht außerdem ziemlich wach. Die Menge an Koffein, 350 mg pro Portion, entspricht zudem rund vier Tassen starkem Kaffee. TeaCrine und Theobromin sind ebenfalls Stimulanzien und verstärken das Gefühl absoluter Konzentration.

Die Wirkung ist sofort spürbar. Das Zusammenspiel aller Bestandteile macht Outbreak Pathogen zu einem Pathogen Booster, der die Muskeln sofort in Schwung bringt und dich alle Energie in dein Workout stecken lässt. Allerdings ist die Menge an Stimulanzien selbst für absolut gesund lebende Fitnessjunkies ein klein wenig viel. Wenn du ganz sicher gehen willst, dass du danach noch etwas vom Tag hast, ohne zu zittern, setz die Anfangsdosis etwas niedriger an. Mit 575 mg Stimulanzien in einem Drink liegt Outbreak Pathogen als wirkungsvoller Pathogen Booster bereits deutlich über der an Wachmachern empfohlenen Menge von 400 mg am Tag. Am besten nimmst du ihn also zur Morgenroutine ein, ersetzt dadurch den Kaffee und powerst dich komplett aus.

Aber in dieser starken Wirkung liegt auch die Wirksamkeit von Outbreak Pathogen begründet. Du merkst den Effekt sofort. Er tritt innerhalb von Minuten ein und begleitet dich durch das Workout und durch den Tag. Durch das konzentrierte Training nutzt du deine Muskeln effektiv und schaffst auch anstrengende Trainingseinheiten locker.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit, je nach Anbieter, 40-45 Euro pro Dose liegt Outbreak Pathogen noch im oberen Mittel der Hardcore Booster und Pre-Workout Stimulanzien. Dafür erhältst du ein Produkt, das unmittelbar wirkt und auch erfahrene Sportler durch den Konzentrationsschub voll überzeugt. Mit 28 Portionen solltest du, je nach Workout-Routine rund 3 Monate lang auskommen, wenn du den Pathogen Booster alle 3-4 Tage vor dem Workout trinkst. Eine tägliche Einnahme ist wie immer nicht zu empfehlen!

Mit dem Gutschein Code “BOOSTERJUNKIES10” bekommt ihr 10 Prozent Rabatt im nachfolgend verlinkten Shop!

Die Produktbewertungen könnten dir auch gefallen:

Good

  • Brachiale Wirkung
  • Guter Geschmack
  • Keine Proprietary Blend
  • Cooles Design

Bad

  • Nebenwirkungen bleiben nicht aus
  • Nicht für Anfänger geeignet
  • starkes Durstgefühl
8.4

Sehr Gut

Inhaltsstoffe und Dosierung - 8.5
Wirkung - 8.9
Geschmack - 8
Preis - 8.2

Lost Password

Zur Werkzeugleiste springen