Metabolic Nutrition – E.S.P Extreme im Test

Zum Angebot

Direkt zu Beginn ein Stolperstein – E.S.P.? Diese Abkürzung ist so schnell niemandem geläufig. Doch der Supplementhersteller Metabolic Nutrition hat ein findiges Kürzel für ihren wirklich potenten und sehr interessanten neuen Trainingsbooster gewählt.
Energy Stimulant Pre-Workout; und das ganze auch noch in einer Extremen Variante – das sieht doch ganz nach einem neuen Hardcore-Booster aus, den wir von BOOSTERJUNKIES für euch genauer unter die Lupe nehmen werden

Metabolic Nutrition “E.S.P. Extreme” im Test

Erfahrungsbericht zum Hardcore Pre-Workout Produkt E.S.P. Extreme von Metabolic Nutrition

 

Metabolic Nutrition und dessen Produkte fallen auf dem großen Markt der Supplementindustrie in der heutigen Zeit sehr auf. Speziell einen Booster aus dem Hardcore-Segment würde man im markentypischen Gewand neben all den psychodelischen, freakig gestalteten und von Totenköpfen überladenen Dosen nicht erwarten.

Anders als viele Mitbewerber kokettiert die Marke Metabolic Nutrition nicht mit dem Image einer Underground Firma oder eines U-Labs, sondern kommt nahezu steril und klinisch anmutend daher. Ähnlich einer Apothekenmarke schmückt die meist reinweißen Dosen ein arzneitypisches Label mit dezenten Abbildungen von Inhaltsstoffen. Hinzukommen fachwissenschaftliche Deklarationen der Absichten und Wirkweisen der einzelnen Produkte und ausführliche Supplement Facts mit Angabe chemischer Strukturformeln.

Der erste Eindruck eines seriösen, medizinischen Anspruchs ist nicht ganz fehlleitend, denn der Hersteller unseres untersuchten Pre-Workout Produktes Metabolic Nutrition ist Dr. Cohen. Schon mehr als 30 Jahre widmen er und seine Firma sich der Erforschung des Zusammenhangs von Nahrung bzw. Nahrungsergänzung und metabolischer Gesundheitszustände.

Metabolic Nutrition folgt während der Konzeption und anschließenden Vermarktung seiner Supplements einer Reihe fundierter und wissenschaftlich methodischer Credos:

WE ENVISION IT
WE RESEARCH IT
WE DEVELEOP IT
WE TEST IT
WE MANUFACTURE IT
WE GUARANTEE IT

Produkteignung

Ausdauer
Diät
Gesundheit
Trainingsbooster

Diese Zielvorgabe und qualitativ hoch angesetzte Leitidee verhalf der Marke Metabolic Nutrition, seit 2008 unter der Leitung von Jay Cohen, in den Staaten rapide zu wachsen und sie entwickelte sich von 3 Angestellten und einem 3.500sq.ft. Lagerhaus zu einem international aufstrebenden Player mit über 60 Angestellten und einem multi-millionen-dollar teurem Produktions- und Lagerkomplex von 50.000 sq.ft.

Der Hardcore Trainingsbooster E.S.P. Extreme reiht sich in eine ganze Produktlinie von performing enhancing Substanzen ein, die vom Insulin Mimeticum bis hin zum Muscle-Builder Produkt jegliche Kategorien des Leistungssports abdeckt.

Ob das Pre-Workout Produkt den Ansprüchen an ein verbessertes Training gerecht wird, werden wir u.a. anhand einer einleitenden Analyse der Inhaltsstoffe versuchen zu bewerten.

>> Metabolic Nutrition “E.S.P. Extreme” online bestellen <<

Welche Inhaltsstoffe lassen sich im Hardcore-Booster E.S.P. Extreme von Metabolic Nutrition finden?

Menge pro Protion
Vitamin B12500 mcg
Vitamin B64.2 mg
Vitamin B320 mg
Magnesium150 mg
Potassium150 mg
Calcium150 mg
Sodium35 mg
E.S.P. Extreme Proprietary Matrix:4807.6 mg
Beta Alanine, 1,3,7- Trimethylpurine-2, 6-dione, 2-Aminoisoheptane, 3,7-Dimethyl-1H-Purine-2,6-Dione, N-Acetyl-L-Tyrosine, Choline Bitartrate

Der E.S.P. Extreme erweckt nicht den Eindruck eines klassischen Hardcore Boosters, beabsichtigt diesen allerdings auch nicht zu vermitteln und er wird von unserer Seite auch nur deswegen als solcher betitelt (und das sei an dieser Stelle schonmal vorweggenommen), weil er DMHA enthält.

Ansonsten bestechen die Supplement Facts vor allem mit einem umfassenden und nicht unwichtigen Vitamin- und Mineralienkomplex, welcher als Fundament und Puffer für eine wirklich extreme Proprietary Matrix dient. Darf man den Vermutungen bzw. Gerüchten bzgl. der Dosierungen von Stimulanzien im Hardcore Booster E.S.P. Extreme allerdings Glauben schenken, so ist dieser Komplex auch bitter nötig. Was und wieviel denn nun tatsächlich im Pre-Workout enthalten ist, werden wir nun aufschlüsseln.

Vitamin- und Mineralienkomplex (ca. 510mg)

Vitamine: B12                 Mineralien: Magnesium

                 B6                                      Kalium

                 B3                                      Kalzium

                                                           Natrium

B-Vitamine: B3 (20mg), B6 (4,2mg) und B12 (500mcg)

Speziell für Trainierende sind B-Vitamine aufgrund deren eiweißreicher Kost und erhöhten Energieumsatzes durchaus sinnvoll, da der Bedarf bis um das Fünffache erhöht werden kann. Zudem sorgen die Vitamine B6 und B12 für die Entgiftung von Homocystein, einer Aminosäure, die nicht nur durch Steroidkonsum vermehrt gebildet wird, sondern grundsätzlich ein hohes Risiko für Arteriosklerose birgt,

Vitamin B6 kommt eine wichtige Rolle bei der Proteinsynthese zu, da Pyridoxin die Vorstufe von Pyridoxalphosphat darstellt und als Coenzym am Stoffwechsel von Aminosäuren beteiligt ist. B-Vitamine sind somit an der Vermeidung von Katabolie, an der Förderung der Regeneration und an der Aufrechterhaltung der Proteinsynthese im Muskel beteiligt.

Mineralien: Magnesium (150mg), Kalium (150mg), Kalzium (150mg), Natrium (35mg)

Mineralstoffe sind Bau- und Reglersubstanzen und haben als Mikronährstoffe im Gegensatz zu den Makronährstoffen keine Energie bzw. Brennwert. Sie sind sowohl in knöchernen Körperstrukturen als auch in Flüssigkeiten zu finden. Zwar lässt sich der normale Bedarf an Mineralstoffen grundsätzlich über die Basisernährung abdecken, doch besonders Sportler haben aufgrund ihrer intensiveren Belastung einen gesteigerten Stoffwechsel und somit auch Bedarf an Mikronährstoffen.

Studien haben ergeben, dass von den enthaltenen Mineralstoffen besonders Kalzium und Magnesium regelmäßig bei Fitnessssportlern ungedeckt sind. Zwar gilt, ähnlich wie bei Vitaminen auch, dass eine überhöhte Zufuhr von Mineralien über den Bedarf zwar keine Leistungssteigerung (in langfristigen Überdosierungen gar eine Gesundheitsschädigung) bewirkt, gleichwohl zieht eine Unterversorgung jedoch unmittelbare Leistungseinbußen nach sich.

Magnesium ist an der Muskeltätigkeit sowie an der Reizübertragung inter- wie auch intramuskulär beteiligt und regelt allgemein die Energiegewinnung. Die Sportlerbedarfsempfehlung gibt 200-500mg an.

Die wichtigste Mineralstofffunktion von Kalium ist dessen Beteiligung am Salz-Wasserhaushalt. Kalium ist grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen, hat es nämlich besonders in Überdosierung unmittelbare Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem.

Auch Kalzium ist an der Reizübermittlung zwischen Zellen beteiligt, spielt jedoch auch beim Aufbau von knöchernen Strukturen eine wesentliche Rolle und empfiehlt sich in Dosierungen zwischen 500-1000mg eingenommen zu werden.

Wie Kalium auch, reguliert Natrium im Wesentlichen den Wasserhaushalt, doch übt ebenso Einfluss auf den Blutdruck aus.

Sportliche Betätigungen sind grundsätzlich verbunden mit Aktivitäten der Sauerstoffverwertung und dem Abbau von Schlackenstoffen und diese sind im Wesentlichen abhängig vom Trainingszustand der Person jedoch eben auch von der Nährstoffversorgung. Der Organismus ist einem eklatanten oxidativen Stress ausgesetzt, welcher die Bildung freier Radikale fördert. Die Wahrscheinlichkeit einer muskulären Entzündung oder anderweitigen Infektionen nimmt infolgedessen zu.

Vitamine und Mineralstoffe können das Aufkommen freier Radikale eindämmen und somit einer erhöhten Verletzungsanfälligkeit vorbeugen!

E.S.P. EXTREME Proprietary Matrix (4807,6mg)

Beta Alanine 

Nach dem vielversprechenden Start ein erster Schandfleck auf der bis dato weißen Weste ☹!

Bei dem vorläufig wirklich sehr stimmigen und seriösen Eindruck hatten wir von BOOSTERJUNKIES gehofft, mal nicht schimpfen zu müssen.

Beta Alanine ist ein gerne und viel verwendetes Supplement, denn als eines von wenigen Nahrungsergänzungsmitteln neben Kreatin hat es einen erwiesenen, langfristigen Nutzen.
Als Teil des Dipeptids Carnosin reguliert es neben der Aminosäure Histidin die Übersäuerung der Muskulatur und kann dank der Anhebung des Carnosinspiegels den ph-Spiegel in der Muskulatur positiv regulieren und ein verfrühtes Übersäuern verhindern. Mithilfe von ATP gelingt es Beta Alanine so, ein störendes Brennen zu vermeiden und eine möglichst ideale Kontraktion des Muskels zu erwirken. Langfristig erreicht man dadurch ein effektiveres Muskelwachstum und bessere Kraft-, Ausdauer- und Massezuwächse.

ABER dafür müssen täglich ca. 4g Beta Alanine zugeführt werden!

Dies ist zum einen NICHT in diesem Hardcore Booster enthalten und macht zudem bei einmaliger Einnahme keinen Sinn, da wir keinen unmittelbaren Nutzen verspüren!
Beta Alanin hebt langfristig die Carnosinspiegel und muss dementsprechend täglich zugeführt werden. Bei einmaliger Einnahme in höherer Dosierung verspürt man als Konsument lediglich die gängige, aber unbedenkliche Nebenwirkung eines akuten Kribbelns unter der Kopfhaut und an den Extremitäten.

Der Trainingsbooster  E.S.P. Extreme von Metabolic Nutrition deckt weder eine Tagesration des Nahrungsergänzungsmittels ab, noch profitiert er bei einmaligem Konsum vom Nutzen der Substanz – Daumen runter!

1,3,7- Trimethylpurine-2, 6-dione 

An zweiter Stelle der Matrix steht diese kryptische Strukturformel, welche zunächst eine innovative Substanz vermuten lässt.
Doch hierbei handelt es sich um die langzeit erforschte und berechtigterweise genutzte Substanz Koffein. Zwar ist dieser Rohstoff im Einkauf sehr günstig, doch Koffein in Pre-Workout Produkten ist ein Garant für ein stimuliertes ZNS und steigert bewiesenermaßen  die Wachheit und Aufmerksamkeit im positiven Sinne. Wirksam ist Koffein dabei schon ab Dosierungen von 50mg und reguliert überdies den Glykogen- und Fettabbau.

Wenngleich die Dosierung nicht angegeben ist, kursieren in Insiderkreisen Angaben über 500mg enthaltenem Koffein.

Fakt ist, dass der Hardcore Booster E.S.P. Extreme die Wachheit im Höchstmaß steigert, allerdings treten kein Zittern oder innere Unruhe auf, was einer Dosis von 500mg widerspricht.

2-Aminoisoheptane

Der Gamechanger im Booster E.S.P. Extreme ist definitiv das enthaltene DMHA. Diese Substanz erhebt das Pre-Workout Produkt von einem soliden und klug konzipierten Trainingsbooster zu einer Stimbombe des Hardcore Segments.

DMHA kann grundsätzlich in zwei Darreichungsformen verbaut werden, nämlich in den Varianten 2-amino-5- und -6-methylheptane.

Grundsätzlich wird die letztgenannte aufgrund ihres günstigeren Rohstoffpreises verwendet und bedarf Dosierungen ab 150mg um akute Wirkung zu zeigen.

Diese Wirkung äußert sich in gesenktem Schmerzempfinden, besonders aber in einer angenehm gesteigerten Konzentration und Fokussierung auf Tätigkeiten.

Auch hier geistern wahnwitzige Angaben bzgl. der enthaltenen Dosierung durch die Insiderkreise und berichten von 444mg enthaltenem DMHA.

Deutliche Überdosierungen dieser Hardcore Stimulanz gehen theoretisch mit innerer Unruhe, Zittern und Dehydration einher, jedoch bewies sich der E.S.P. als extrem angenehmer und smoother Booster, der zwar ein wahrer Fokuskiller ist, dabei aber zu aller Überraschung weder aufkratzend noch auslaugend ist.

Wir wollten es uns an dieser Stelle nicht nehmen lassen, die kommunizierten Inhaltsangaben an euch weiterzutragen, wollen jedoch eine realistische Stellungnahme dazu bekleiden.
DMHA ist definitiv enthalten und ja – es ist auch in extrem potenter Dosierung enthalten, ob es sich jedoch tatsächlich um die beinahe dreifache empfohlene Höchstdosierung handelt!? – wir zweifeln berechtigterweise… – trotzdem Daumen hoch!!!

3,7-Dimethyl-1H-Purine-2,6-Dione

Die nächste Novität oder gar Designerstimulanz im Booster E.S.P. Extreme?
Nicht ganz – denn Theobromin ist eine gern verwendete Stimulanz in Trainingsboostern, so auch im Pre-Workout von Metabolic Nutrition.

Das Alkaloid der Kakaopflanze wirkt ähnlich wie Koffein, entfaltet sein Wirkungsspektrum jedoch etwas schwächer, dafür langanhaltender und seichter. Neben seiner herz-kreislauf-stimulierenden Funktionsweise ist Theobromin gefäßerweiternd, was zumindest in der Theorie einem verbesserten Pump zuträglich ist. Jedoch ist das primäre Anwendungsziel von Theobromin, stimmungsaufhellend und anregend zu sein.

Grundsätzlich ist Theobromin nicht mit unangenehmen Nebenwirkungen behaftet, erst ab Dosierungen über 1,5g können Augenflimmern und Pulsbeschleunigung auftreten. Allerdings vermuten wir im E.S.P. Extreme eine moderate Dosierung um die 100-150mg.

N-Acetyl-L-Tyrosine

Diese nicht-essentielle Aminosäure wird gerne als legales Fundament von Fokus-Boostern verwendet, denn sie ist im hohen Maße einer gesteigerten Wachheit und einem allgemein guten Wohlbefinden zuträglich. In seiner acetylesierten Form ist L-Tyrosine ideal bioverfügbar und produziert die Katecholamine Dopamin, Noradrenalin und Adrenalin. Als Folge dieser Ausschüttung von Stresshormonen ist der Körper in Alarmbereitschaft versetzt und steigert seinen Fokus und Wachheit. Als Synergist mit Koffein wandelt L-Tyrosine zudem Thyroxin in T3 um und reguliert unsere Stoffwechselgesundheit positiv.

Wir vermuten eine klinisch relevante Dosierung oberhalb von 300mg.

Choline Bitartrate

Das Vorprodukt des Neurotransmitters Acetylcholin reguliert nicht nur Blutdruck, Atmung und Herzschlag, es spielt ebenso eine große Rolle für die Magen- Darmgesundheit und bestimmt im Wesentlichen die gesunde Aufrechterhaltung unserer kognitiven Fähigkeiten wie Konzentration, Lern- und Erinnerungsvermögen.

Die vitaminähnliche Substanz unterstützt einen korrekten Lipid- und Homocysteinstoffwechsel und kann somit aufgrund seiner unterbindenden Fetteinlagerung, Organe wie z.B. die Leber schützen.

Eine empfohlene tägliche Dosierung von mind.425mg ist potenziell im Trainingsbooster  E.S.P. Extreme enthalten.

FAZIT WIRKSTOFFE:

Schon beinahe erschreckend kurz und konzentriert kommen die Supplement Facts des Hardcore Booster E.S.P. Extreme von Metabolic Nutrition daher.
Gerade zu Zeiten der All-In-One Booster wie Irate oder God of Rage mit schweren Portionsgrößen und umfassenden Zusammensetzungen für Fokus und Pump werden konzentrierte Stim-Bomben mit nur ca. 5g aktiver Inhaltstoffe zunehmend seltener und weniger gefragt.

Der E.S.P. Extreme macht es sich dabei offensichtlich zur Aufgabe auf rein kognitiver Ebene für eine Verbesserung des Trainingserlebnisses zu sorgen und legt all sein Potenzial und Vertrauen in die Hände der Designerstimulanz DMHA in Symbiose mit Kassenschlagern wie Koffein und Theobromin.

Erfreulich ist der umfassende Vitamin- und Mineralienkomplex, der in dieser Zusammensetzung schon häufiger seine Daseinsberechtigung in Hardcore Boostern bewiesen hat und unerwünschte und unangenehme Nebenwirkungen effektiv auffedert und die Regeneration nach dem Training merklich begünstigt.
Vorweggenommen werden kann an dieser Stelle bereits, dass Pump-Substanzen definitiv ergänzt werden müssen, sofern man ein sensibilisiertes Muskelgefühl oder gar eine gesteigerte Vaskularität für sein Training erwünscht, denn Substanzen zur Steigerung bzw. Verbesserung des Blutflusses sind theoretisch, wie auch letztlich praktisch erwiesen, keine enthalten.

EINNAHME & WIRKUNG

Einnahme/Geschmack


Anders als die anderen Produkte der Marke Metabolic Nutrition ist der Hardcore Booster der Firma in schlichtes schwarzes Gewand gehüllt und bekleidet somit eine Sonderrolle im Portfolio des Supplementherstellers.

Die samtig mattschwarze Dose ist von einem dezenten Label umgeben, welches jeweils die Geschmacksrichtung des jeweiligen Produktes in Form der Frucht zeigt und farbliche Details der Obstsorte in einigen Schriften übernimmt.

Die Dose vermittelt dank silbernem Deckel und hygienischer Versieglung einen hochwertigen Eindruck.

Auch das Öffnen bringt eine freudige Überraschung mit sich, denn neben Feuchtigkeitsbeutel ist ein einzigartiger Scoop enthalten, der mehrerlei Dosiermöglichkeiten zulässt.

Jegliche Angaben und Dosierungen dieser Review beziehen sich übrigens auf den LG Scoop von 10g.

1 Serving ist mit 10g angegeben und die Überprüfung per Feinwaage bewies bei gestrichenem Löffel eine nahezu perfekte Genauigkeit der Dosierung mithilfe des Scoops – Daumen hoch!

Das Pulver ist feinkörnig und porig und verklumpte auch nach mehrwöchiger Nutzung nicht – das verwundert allerdings aufgrund fehlender pumpfördernder Substanzen (die meistens Wasser binden) nicht 😉 !

Der Booster lag zur Testung in der Geschmacksrichtung Wassermelone vor und reihte sich ohne großen Ausreißer nach oben oder unten in die zahlreichen Melonen-Flavours seiner Mitbewerber ein.

Typisch amerikanisch erinnert der Geschmack eher an ein zuckrig, chemisch rotes Kaugummi, das neben einer Melone gelegen hat, nicht aber an eine leicht fruchtige und vor allem saftige Frucht.

Aber, da nur etwas über 5g aktive Inhaltsstoffe enthalten sind, ein Serving allerdings 10g enthält, gelang es Metabolic Nutrition eindrucksvoll die eigentümlichen Geschmäcker von z.B. Theobromin gänzlich zu überdecken.

Summa sumarum lässt sich der Booster ohne gerümpfte Nase trinken und geht gut runter – das sollte bei einem Booster dieser Klasse die Hauptsache sein.

>> Metabolic Nutrition “E.S.P. Extreme” hier günstig kaufen!! <<

Wirkung

Eins muss man dem E.S.P. lassen, er trägt das Extreme zu Recht im Namen.

Im Kreise unserer Testpersonen erwies sich der Hardcore Trainingsbooster vor allem als Favorit für schwere Beintrainings. Da ein kräftiger Pump besonders im unteren Rücken während des Legdays eher hinderlich ist, man jedoch einen rasiermesserscharfen Fokus und bestenfalls eine Kraftsteigerung erwünscht, konnte das Pre-Workout von Metabolic Nutrition an diesen Tagen in Gänze brillieren.

Der E.S.P. Extreme besticht durch einen latenten aber extrem starken Fokus, der eine abgeschottete Konzentration auf das Training ermöglicht und die Aufmerksamkeit ganz auf sich und die Muscle-Mind-Connection lenken kann. Auch deswegen bietet der E.S.P. Extreme die Möglichkeit, seine Trainingsgewichte an Tagen des Konsums zu steigern und neue Maximalkraftversuche anzugehen – wirklich Daumen hoch!

Euphorisierend oder gar aufkratzend ist der Booster dabei überhaupt nicht. Man schwelgt zwar weder in erwartungsfreudiger Euphorie und ist auch nicht redselig oder bewegungsfreudig, dafür verfällt man aber in einen Zustand des ruhigen in-sich-gekehrt-seins und steigert sich förmlich in das Training hinein.

Dieser Moment des völligen sich-vergessens im Training ist ohne Probleme über mehr als 1,5 ohne merklichen (Leistungs-)Abfall zu halten.

Das Pre-Workout von Metabolic Nutrition vermittelt nicht das Gefühl, einen Hardcore Booster konsumiert zu haben, sondern ermöglicht schlichtweg das perfekte Training.

Dieser Perfektionismus setzt sich auch nach der Einheit fort, denn keinerlei Nebenwirkungen drohen die Regeneration, die Nahrungsaufnahme oder auch den Schlaf negativ zu beeinträchtigen.

Lediglich einen Pump ließ der E.S.P. Extreme an OK- oder Arm-Trainings vermissen und musste an diesen Tagen an Spaßfaktor einbüßen.

Durch die Zugabe von Citrullin, Agmatin und anderen Einzelstoffen ließ sich dieses Manko jedoch ohne großen Zeit- und Kostenaufwand auffangen und auch diese Trainingseinheiten trieben uns an den Rand des Optimums.
Trotz seiner geringen Portionsgröße besticht der E.S.P. Extreme mit einer durschlagenden Wirkung auf kognitiver Ebene und reiht sich zumindest in der Kategorie der Fokus-Monster ganz oben ein!

Preis-Leistungs-Verhältnis – Das Fazit

In unserem Partnershop STAYFOCUSED kostet euch eine Dose des E.S.P Extreme mit 30 Portionen 44,95 Euro. Das macht für euch 1,49 Euro pro Portion. Mit Abstrichen in der B-Note sei noch zu berücksichtigen, dass ihr an bestimmten Trainingstagen definitiv noch weitere Aminosäuren etc. hinzugeben müsst, sofern ihr das komplette Erlebnis eines optimierten Trainings und die Symbiose aus Fokus UND Pump erleben möchtet. Dies wäre, wenn auch nicht im eklatanten Ausmaß, mit weiteren Kosten verbunden.

Wer allerdings einen Fokus der Extraklasse erleben möchte, gleichzeitig aber seinen wohlverdienten Schlaf und das anschließende Post-Workout-Meal nicht missen möchte, der ist mit dem E.S.P. Extreme wirklich gut beraten.

Auch die anderen Produkte der Marke Metabolic Nutrition seien an dieser Stelle mit Nachdruck beworben, denn deren Zusammensetzung ist einerseits gänzlich natural und zudem fern jeglicher Grau- oder Verbotszonen.

Wer also sein Vertrauen in die Hände einer seriösen Firma, mit verlässlichen CEOs, hochwertigen Produkten und innovativen Formeln legen möchte, der sollte seine Zeit für einen Blick in unseren Partnershop STAYFOCUSED.DE investieren und zumindest beim E.S.P. Extreme hängen bleiben 😉

Bitte bedenkt, dass einige der Inhaltsstoffe, u.a. DM** und weitere laut Statut der FDA als Doping gelten und demnach in einer Kontrolle nachgewiesen und dementsprechend sanktioniert werden können. Die Nachweisbarkeit vieler Stoffe bzw. derer Metaboliten ist nicht klar definiert und kann ggf. noch nach mehreren Monaten durch die WADA zu einer Wettkampfsperre führen!

Mit dem Gutschein Code “Junkie10” bekommt ihr 10 Prozent Rabatt im nachfolgend verlinkten Shop!

Zum Shop

Good

  • extremer, langanhaltender (bis dato bester!!!) Fokus
  • perfekt konzipierter Vitamin-Mineralien-Komplex, der NWs gänzlich 
 kompensiert
  • auffallend seriöses Auftreten und Marketing der Firma, vertrauenswürdige Konzeption der Produkte mit Sinn und Verstand
  • Cooles Design

Bad

  • wenig aktive Inhaltsstoffe
  • intransparente proprietary blend
  • kein Pump!
8.6

Sehr Gut

Inhaltsstoffe und Dosierung - 8
Wirkung - 9.7
Geschmack - 8.2
Preis - 8.6

Lost Password

Zur Werkzeugleiste springen