Centurion Labz – RAGE im Test

Bester Booster 2018
Zum Angebot

Der neueste Hype aus den USA. Gibt es einen besseren? Wir haben für euch den Centurion Labz RAGE ausgiebig getestet.

Erfahrungsbericht zum Hardcore Pre Workout Booster Centurion Labz RAGE


GOD OF RAGE – übersetzt Gott des Zorns, ein Name wie gemacht für einen Pre Workout Booster und ein Produkt für jeden Fitnessjunkie, der das Eisen so richtig quälen will. Da der US-amerikanische Hersteller Centurion Labz, von dem wohl die wenigsten von euch bisher gehört haben, den Namen überarbeitet hat, läuft dieser Hardcore-Booster mittlerweile unter dem Namen RAGE. Der Hersteller aus Levittown, Pennsylvania, ist hierzulande in nur sehr wenigen Shops präsent und in den Staaten vor allem für Hardcore Booster, Fatburner und ähnliche Grauzonen-Produkte bekannt. Ob der Hersteller auch das Zeug hat den Europäischen Markt zu erobern und was der RAGE mit sich bringt, erfahrt ihr in unserem Test.

Produkteignung

Ausdauer
Diät
Gesundheit
Trainingsbooster

Verpackung

Auch der RAGE (ehemals “God of Rage“) von Centurion Labz kommt in einem kleinen, typisch für einen Booster, schwarzen Döschen daher. Was die Verpackung betrifft, so sehen wir jedoch eine wirkliche Weiterentwicklung zum Vorgängermodell. Der Hersteller hat sein Corporate Design, komplett umgekrempelt beziehungsweise aufgebaut und setzt bei diesem Booster auf einen hochwertigen Druck und eine qualitativ gelungene Darstellung. Auf der Front, neben der Nennung der Geschmacksrichtung, dann sofort das Versprechen des Booster: Extreme Pump – Epic Focus – Fat Melting Thermogenesis. Das Logo des Herstellers variiert je nach Geschmacksrichtung in verschiedenen Farben. Auf der Rückseite finden wir auch bei diesem Produkt die typischen Warnhinweise und Einnahmeempfehlungen. Was dem erfahrenen Auge jedoch sofort auffällt und an dieser Stelle schon einmal lobenswert zu erwähnen ist, ist definitiv die transparente und klar verständliche Auflistung der Inhaltsstoffe. Daumen hoch für so viel Transparenz.

>> Centurion Labz – RAGE online bestellen <<

Inhaltsstoffe und Dosierung von Centurion Labz – RAGE

Nun aber zu den wirklich wichtigen Dingen: Sprechen wir über die Inhaltsstoffe und ihre Dosierungen.

Menge pro Protion
Vitamin D2000 IU
Vitamin C300 mg
Calcium1 mg
Folate 200 mcg
Vitmain B1230 mcg
Creatine Monohydrate3.000 mg
L-Arginin3.000 mg
Beta-Alanin2.500 mg
Agmatin Sulfat1.000 mg
Caffeine Anhydrous300 mg
Cocoa Bean Extract200 mg
Theobromine200 mg
Kaempfeol100 mg
Synephrine65 mg
1,3-Dimethylamylamine60 mg
Hordenine50 mg
Naringin50 mg
Mucuna Pruiens50 mg
D-Glucurono-3,6,lactone50 mg
Higenamine20 mg
Yohimbine HCL2 mg

Ein Scoop vom Centurion Labz – RAGE wiegt 11,7 g und enthält zusammengerechnet circa 10,95 g an aktiven Inhaltsstoffen. Diese Zusammensetzung zeigt: Hier bleibt kaum Raum für viele Zusatzstoffe. Wie sich die Kombination des Inhalts letztlich auswirkt, lest ihr im dazugehörigen Abschnitt.

Erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass der Hersteller uns nicht mit Proprietary Blends abspeist, sondern jede seiner ,,Geheimzutaten’’ mit uns teilt. Da diese Transparenz bei Boostern dieser Klasse nicht als selbstverständlich gilt, sagen wir: Daumen hoch, Centurion Labz, für diese Ehrlichkeit.

Widmen wir uns nun den einzelnen Inhaltstoffen:

Vitamin D (2.000IU)

Vitamin C (300mg)

Calcium (1mg)

Folate (200mcg)

Vitamin B12 (30mcg)

Creatine Monohydrate (3.000mg)

L-Arginine (3.000mg)

Beta Alanine (2500mg)

Agamtine Sulfate (1.000mg)

Caffeine Anhydrous (300mg)

Cocoa Bean Extract (200mg)

Theobromine (200mg)

Kaempferol (100mg)

Synephrine (65mg)

1.3-Dimethylamylamine (60mg)

Hordenine (60mg)

Naringin (50mg)

Mucuna Pruriens (50mg)

D-Glucurono-3,6,kactone (50mg)

Higenamine (20mg)

Yohimbine HCL (2mg)

Die Inhaltsstoffe des Centurion Labz RAGE klingen bereits beim ersten Überfliegen sehr vielversprechend. Einmal außer Acht gelassen, dass auch dieser Booster, so wie die meisten seiner Artgenossen, Creatin und Beta-Alanine enthält, die wir bei einem Pre-Workout-Booster für eher überflüssig halten, erfüllt der Rage alle Kriterien, die ein guter Hardcore Booster mit sich bringen sollte und die eine sehr potente Wirkung prognostizieren. Wie gut sich das Produkt dann tatsächlich in der Praxis bewährt, lest ihr weiter unten.

ACHTUNG: Aufgrund des enthaltenen 1,3-Dimethylamylamin, Synephrin HCl, Yohimbine, kann die Einnahme von Centurion Labz Rage zu einem positiven Dopingergebnis führen.

Drogentest zum Centurion Labz Rage

Im Hardcore Booster Centurion Labz RAGE sind einige Substanzen enthalten, die man als Amphetamin-Derivate bezeichnen kann. Bei unserem eigens durchgeführten Drogenschnelltest hat sich jedoch gezeigt, dass wir Entwarnung geben können: Unser Testergebnis war nach mehrmaliger Einnahme des Boosters über einen gewissen Zeitraum hinweg negativ.

Centurion Labz RAGE Drogentest

Einnahmeempfehlung

Der Hersteller gibt uns über einen Hinweis auf der Dose folgende Empfehlung mit auf den Weg:

„For beginners, mix 1 heaping scoop with 200-300ml of water and consume 30 minutes before training. For the truly hardcore, go into RAGE-MODE by mixing 2 scoops with 500ml and consume 30 minutes before training. Then … PREPARE TO RAGE“

Auf Deutsch: ,,Für Anfänger, 1 gehäuften Messlöffel mit ca. 200-300 ml Wasser, 30 Minuten vor dem Training nehmen. Die wirklichen Hardcore-Athleten geraten durch das Mixen von 2 Messlöffel mit 500 ml Wasser und die Einnahme 30 Minuten vor dem Training in den Rage-Modus. Dann …bereite dich vor zu wüten.’’

Wir können uns dieser Empfehlung nur anschließen und raten jedem, der noch wenig Erfahrung mit Hardcore Boostern und Extrem-Training hat, die oben genannten Mengen in keinem Fall zu überschreiten. Tut euch also selbst den Gefallen und startet langsam und findet erst einmal in Ruhe heraus, ob dieser extreme Booster etwas für euch und euren Körper ist. Nicht jedes Produkt passt zu jedem Fitnessjunkie und andersherum. Tastet euch heran, so spart ihr Geld und vor allem mögliche Nebenwirkungen. 
Laut unserer Waage entspricht ein gehäufter Scoop in diesem Fall, wie versprochen, einer satten Portion von ca. 11.7 Gramm kommt.

Noch einmal, weil uns wirklich am Herzen liegt, dass ihr sportlichen Erfolg habt, ohne euch selbst kaputt zu machen: Hardcore Booster sind nichts für den regelmäßigen Gebraucht. Weniger ist in diesem Fall definitiv mehr und Booster dieser Art solltet ihr höchstens einmal die Woche zu euch nehmen.

Geschmack und Löslichkeit

Getestet wurde jede der 5 Geschmacksrichtungen und uns hat der Centurion Labz RAGE  in allen Ausführungen gemundet. Besonders empfehlenswert ist an dieser Stelle der Flavor “Candy Cane“, wobei sich über Geschmack natürlich streiten lässt. Einen Preis wir der RAGE zwar nicht für seinen Geschmack bekommen, im Vergleich zu einigen Konkurrenzprodukten, kann man sich in diesem Fall jedoch auf seinen Pre-Workout Drink freuen und ihn verzehren, ohne dabei das Gesicht zu verziehen. Das Aroma ist auf jeden Fall schön säuerlich und  hat trotzdem eine milde Süße. Circa 300ml Wasser sind eine gute Menge, um einen ganzen Scoop anzumischen.

Auch in Puncto Löslichkeit hat der RAGE uns überzeugt. Das Pulver hat eine sehr feine Konsistenz und löst sich nach kurzem Schütteln rückstandsfrei auf. Ein Sieb im Shaker ist in diesem Fall nicht zwingend nötig.

Wirkung

Nun zum spannendsten Teil eines jeden Reviews – der Wirkung. Wie eingangs bereits erwähnt, macht dieses Produkt seinem Namen alle Ehre und bereits zehn Minuten nach der Einnahme, macht sich die Wirkung des RAGE bemerkbar. Laune und Motivation befinden sich, ebenso wie ein enormer Bewägungsdrang, nach spätestens einer halben Stunde auf dem Höhepunkt. Wartet also nicht zu lange, bis ihr euch auf den Weg zum Training macht. Wir können nur sagen: Wer jetzt im Stau steht oder seine Bahn verpasst, der hat definitiv ein Problem, denn auch wer vorher keine große Lust auf sein Workout verspürt hat, wird jetzt das Gym zerbersten wollen!

Wir haben den Centurion Labz RAGE für euch mit verschiedenen Dosierungen getestet und empfinden den Booster bereits ab einem Scoop als sehr stark. Die extrem Hartgesotten, können auf 1,5 oder gar zwei Scoops erhöhen (siehe hierzu den Punkt Einnahmeempfehlung), das gilt allerdings wirklich nur für die absoluten Booster Profis unter uns und ist unserer Meinung nach bei der Schlagkraft des Produktes überhaupt nicht notwendig.

>> Centurion Labz RAGE hier günstig kaufen!! <<

Fokus

Bereits nach den ersten Sätzen stellt sich ein starker Fokus ein. Wer nun seine Kopfhörer aufsetzt und den richtigen Sound auflegt, verliert sich in kürzester Zeit völlig im Tunnelblick. Man befindet sich in einem Modus der zugegebenermaßen Seinesgleichen sucht! Der Fokus liegt klar und eindeutig auf den Gewichten, Sätzen und Wiederholungen und wird nicht durch ein zittriges Gefühl oder sonstige Nebenwirkungen, wie man sie von anderen Produkten aus dem Segment der Hardcore Produkte kennt, gestört.

Pump

Der deutschen Gesetzgebung geschuldet, enthalten heutzutage leider nur noch die wenigstens Booster das gute Stöffchen Agmatin. Für den US-amerikanischen Hersteller Centurion Labz spielt das jedoch keine Rolle. Er setzt neben dem Agmatin auf eine satte Ladung L-Arginin und weitere Mitteln, die den Pump fördern.
Diese Voraussetzungen sprechen also schon im Vorweg für einen massiven Pump, der sich uns auch in der Praxis deutlich gezeigt hat. Kaum ist das Aufwärmtraining absolviert, schwellen die Muskeln bereits so sehr an, dass man das Gefühl hat, ein neues, größeres Shirt müsse her.

Kraft

Um ein realistisches Testergebnis zu erhalten, haben wir den Booster mehrfach in  Trainingseinheiten verschiedener Leistungsgrade getestet und sind erstaunt, wie leicht sich die Gewichte kontrollieren lassen, die man sonst nur mit äußerster Anstrengung und oft auch ein wenig Hilfe bewältigen konnte. Das Gefühl, sich in den Satz-Pausen gut erholen zu können und bei jeder Wiederholung wieder mit vollem Einsatz und voller Leistung starten kann, ist unserer Meinung nach, ein riesiger Pluspunkt dieses Produktes. Das Kraftniveau, die Ausdauer, sowie das Energielevel sind dauerhaft hoch und den Absprung, heraus aus diesem starken Training zu schaffen, fiel uns nicht immer ganz leicht.

Crash/ Down/ Nebenwirkungen

Kommen wir nun zu einem nicht zu unterschätzendem Thema: den Nebenwirkungen, die aufgrund der potenten Wirkung des Hardcore Booster RAGE mindestens ebenso hoch ausfallen müssten. Wir können jedoch Entwarnung geben:  Wir konnten keinerlei Nebenwirkungen feststellen und auch der allseits bekannte Crash, ist ebenso wie ein Tief ausgeblieben. Wer morgens am Eisen anzutreffen ist, hat keinerlei negative Auswirkungen auf die Produktivität seines Arbeitstages zu befürchten. Spät- beziehungsweise Nachtaktive sollten den Booster jedoch nicht erst einige Stunden vor dem zu Bett gehen zu sich nehmen, da derart kombinierte Inhaltsstoffe definitiv die Nachtruhe gefährden können.

Ein erhöhtes Durstgefühl, ist das einzig ,,Abnormale’’, das wir nach Einnahme des RAGE verzeichnen konnten. Da die Sportklamotten mit diesem Produkt aber sowieso nicht trocken bleiben und eine Menge Schweiß den Körper verlässt, ist eine ordentliche Menge Wasser sowieso ein Must-Have, um nicht zu dehydrieren.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Last but not least zum finanziellen Teil. Preislich bewegen wir uns mit dem Centurion Labz RAGE auf gewohntem Terrain. Die Dose liegt bei 44,90€ und liefert uns satte 33 Portionen. Eine Portion kostet uns somit rund 1,36€. Da wir es hier mit einem originalen US-Booster mit DMAA und Agmatin Sulfat zu tun haben, empfinden wir diesen Preis als absolut gerechtfertigt. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten, bei denen man oft mehr als einen Scoop benötigt, um die gewünschte Leistungssteigerung zu erzielen, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Produkt top.

Fazit

Den eingefleischten Booster Fans unter euch, reichte wahrscheinlich schon die Auflistung der Inhaltsstoffe, um sich ein Urteil über diesen Burner-Booster zu bilden. Dieses Produkt überzeugt in den Kategorien Fokus, Motivation, Kraft und Pump auf ganzer Linie und ist zu recht im Segment der Hardcore Booster anzusiedeln.

Die aufgrund der starken Wirkungen zu erwartenden Nebenwirkungen sind während unseren Tests nicht aufgetreten – weder kalter Schweiß, Zittrigkeit, Appetitlosigkeit, noch Downs oder gar einen Crash.

Im Hinblick auf das super Preis-Leistungs-Verhältnis, mit 33 Portionen Inhalt pro Dose, geben wir eine klare Kaufempfehlung für den Centurion Labs RAGE.

Der RAGE in ist unseren Augen definitiv, einer der stärksten aktuell erhältlichen Hardcore Booster auf dem deutschen Markt ist. Fans des scheppernden Hardcore Boosters werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen! Wie bereits mehrmals angesprochen, beachtet jedoch bitte die Warnhinweise, sowie Einnahmeempfehlungen.

Mit dem Gutschein Code “Junkie10” bekommt ihr 10 Prozent Rabatt im nachfolgend verlinkten Shop!

Zum Shop

Good

  • Brachiale Wirkung
  • Originaler US-Booster
  • Keine Proprietary Blend
  • Cooles Design

Bad

  • Nicht für Anfänger geeignet
  • starkes Durstgefühl
9.2

Überragend

Inhaltsstoffe und Dosierung - 9.5
Wirkung - 9.5
Geschmack - 8.2
Preis - 9.4

Lost Password

Zur Werkzeugleiste springen